LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Alle Geräte, die auf LCD- und LED-Technik basieren

Moderator: LG Support

mab
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 22:30

LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Beitragvon mab » Di 11. Dez 2012, 21:28

Hallo,

ich habe seit etwa 2,5 Jahren o. g. Gerät und war bis vor 2 Tagen voll und ganz vom Gerät und dem Preis-Leistungsverhältnis überzeugt und hoch zufrieden. Um es vorwegzunehmen wäre ich höchst enttäuscht, wenn die Kiste nach dieser Zeit schon hinüber wäre. Analoger Empfang funktioniert noch, ist aber natürlich nicht so klasse. Ich möchte kurz erläutern wie es zu dem Zustand kam in der Hoffnung, dass mir hier geholfen werden kann. Ein solches Problem habe ich in dem Forum auch noch nicht gefunden.

Vor 2 Tagen habe ich einen Film via USB geschaut. Das hatte ich bisher noch nicht so oft direkt über den Fernseher geübt. Da der Film zu Anfang in franz. Sprache war, habe ich gedacht, dass irgendeine Ländereinstellung nicht passt und im Menü unter Land Deutschland eingestellt. Hat nicht geholfen, weshalb ich direkt wieder "--" eingestellt habe. Daraufhin waren alle Sender (DTV) weg. Aber egal, Film geschaut und danach den Sendersuchlauf bemüht. Hat wunderbar funktioniert, bis auf eine Kleinigkeit.
Nach abgeschlossenem Suchlauf konnte ich nach Anschalten des Geräts den eingestellten Sender schauen. Wenn ich umgeschaltet habe, kam der Bildschirmschoner mit der Anzeige "nur Daten". Habe ich das Gerät ausgeschaltet und danach wieder eingeschaltet, konnte ich das Program auf das ich zuvor umgeschaltet hatte ohne Probleme schauen. Beim erneuten Umschalten auf einen anderen Kanal trat das selbe Problem wieder auf.
Da ich IT-ler bin, hatte ich mich nach neuer Firmware umgeschaut, hilft ja manchmal bei solchen Symptomen. Ich habe dann die Kiste von Version 3.63 auf 3.75 upgedatet, in der Hoffnung auf Besserung. Leider vergeblich. Nach erneuter automatischer Sendersuche das selbe Problem.
Also gut dachte ich, setz die Kiste zurück auf Werkseinstellungen und dann nochmal von vorne. Ich hatte nicht im geringsten daran gedacht, dass wohl dadurch oder durch was auch immer das Problem sich weiter verschärft.
Die Symptome sind jetzt die folgenden:
Wenn ich einen Sendersuchlauf starte (DTV, Voll oder Benutzer) bricht dieser nach dem er immerhin schon über 300 DTV-Programme und 100 Radiosender gefunden hat verlässlich den Suchlauf ab und startet sich dann neu. Danach kann man mit der Kiste weitestgehend nix mehr anfangen. Die meisten Befehle der Fernbedienung werden mit "Funktion leider nicht unterstützt" quittiert. Prinzipiell bleibt nur die Möglichkeit den Werkszustand wieder herzustellen und es erneut zu versuchen. Dies habe ich auch des öfteren getan, auch nach mehreren Stunden ohne Stromversorgung. Ohne Erfolg.

Am Ende meiner Leidenfähigkeit habe ich dann den Suchlauf für analoge Sender gestartet - mit Erfolg - damit die Kiste nicht ganz unnütz rumsteht.

Wäre echt super, wenn sich ein auf diesem Gebiet erfahrener Mensch meinem Problem annehmen könnte/würde. Ich bin für jeden Tipp absolut dankbar und freue mich schon auf Kommentare.

Vielen, vielen Dank und schöne Grüße an die Helfenden.

terumlirum
Beiträge: 409
Registriert: Do 7. Apr 2011, 13:59

Re: LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Beitragvon terumlirum » Mi 12. Dez 2012, 09:37

Hi,ein bissel Voodoo, kann das sein das du früher den Finnlandtrick gemacht hast,und jetzt bei Deutschland der digitale Bereich
nicht abgesucht wird.
Gruß T

mab
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 22:30

Re: LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Beitragvon mab » Mi 12. Dez 2012, 13:13

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Vom Finnlandtrick habe ich nur kurz gelesen, jedoch nie angewendet, ehrlich gesagt auch nicht ganz verstanden. Ich habe keine "Schweinereien" betrieben, dann könnte ich die Probleme verstehen. Auch dann wenn der Sendersuchlauf abbricht, hat die Kiste ja bereits deutsche Programme gefunden. Zumindest zeigt er mir genau das eine nach dem Auto-Reboot an. Leider komme ich wie beschrieben nur nicht an die anderen dran.

Als IT-ler bin ich froh wenn das Gerät läuft und die Erfahrung sagt, dass es dann auch keinen Grund gibt daran rumzuspielen.

Kann es denn sein, dass sich "Werkseinstellungen" mit meinem Firmware-Update nicht vertragen? Das ist das einzige was mir noch einfallen würde. Ansonsten vermute ich mit meinem Halbwissen, dass der DTV-Receiver hinüber sein könnte.

Weitere Tipps?

Vielen Dank und Gruß,
M

terumlirum
Beiträge: 409
Registriert: Do 7. Apr 2011, 13:59

Re: LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Beitragvon terumlirum » Mi 12. Dez 2012, 22:04

Hi,nur so ,ist überhaupt digital freigeschaltet oder hat der Anbieter die Grundversorgung umgestellt.
Fast immer braucht es eine smartcard und ein ci Modul für freie und private Sender.
Gruß T

mab
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 22:30

Re: LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Beitragvon mab » Do 13. Dez 2012, 07:44

Hi,

ich hatte es ja ausführlich beschrieben, wie es zu meinem Problem kam. Daher kann dies ausgeschlossen werden. Ich empfange die freien digitalen Kanäle (kabel-bw), da habe ich bisher kein CI-Modul benötigt, wieso sollte ich jetzt eines benötigen?
Ich hatte - wie urspünglich beschrieben - die eingestellten Sender versehentlich gelöscht, wieso sollte nun vom einen auf den anderen Tag die Versorgung, die immer wunderbar geklappt hat, nicht mehr funktionieren? Ubrigens bezahle ich ordentlich meine Rechnungen ;-)

Ich bin für jeden Kommentar dankbar, nur - und das bin ich durchaus in der Lage einzuschätzen - sollte die Funktionalität des Gerätes betrachtet werden und nicht in Frage gestellt werden, ob ordentlich versorgt wird oder ob zusätzliche Hardware benötigt wird. Das hat die letzten 2,5 Jahre mit dem Gerät wunderbar mit der bestehenden Hardware funktioniert. Zuvor mit einer anderen Kiste natürlich auch.

Ich habe gesehen, dass in diesem Forum LG-Support-Mitarbeiter ebenfalls helfen. Falls eine(r) von denen mein Problem liest, wäre ich sehr dankbar, wenn diese(r) sich meinem Problem annehmen könnte.

Vielen, vielen Dank und Gruß,
M

terumlirum
Beiträge: 409
Registriert: Do 7. Apr 2011, 13:59

Re: LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Beitragvon terumlirum » Do 13. Dez 2012, 10:14

Hi,also ich würde mal einen externen Kabelreceiver ausprobieren,von Bekannten leihen oder mit 14 tägigen Rückgaberecht kaufen.
A) der Lcd ist defekt,aber er ist aus der Garantie ,dann ist der externe Receiver günstiger als eine Reperatur.
B) Es liegt doch bei KabelBw,oder in der Kabelzuführung.
Gruß T

michel_men
Beiträge: 187
Registriert: Di 16. Okt 2012, 08:57

Re: LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Beitragvon michel_men » Fr 14. Dez 2012, 06:46

hallo,

der ganze Mist wegen einer faschen Sprache vom Video? Die kannst Du eh nur direkt im Medienplayer (im TV) umstellen, wenn eine andere Srachspur aufgezeichnet wurde, am TV selber durch Länderkennung garnie nicht.

Hättest Dir also alles ersparen können... :roll:

Sieht aber jetzt so aus als ob irgendetwas am Tuner verstellt oder durch ist. Wie mein Vorposter schon gesagt hat, ist dann ein externer Tuner für ab 20€ die beste Lösung...
Oder vielleicht ist nur der Satellitenempfang/Kabelempfang am TV nicht korrekt eingestellt, bei den Optionen...

Gruß
M

tractor
Beiträge: 1
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:41

Re: LG47LH9000 ominöses Problem mit digitalem Empfang

Beitragvon tractor » So 29. Okt 2017, 11:47

Das Problem mit dem abgebrochenen Sendersuchlauf habe ich auch. Ich bin dann halt dem Fernseher zuvorgekommen und kurz vor dem gewohnten Abbruch habe ich selbst abgebrochen. Dann hat er die bisher gefundenen Sender gespeichert. Das ist halt nur eine Notlösung. Bin auch noch auf der Suche nach einer besseren Lösung.

Außerdem muss ich die Länderkennung immer auf -- setzen (nicht Deutschland). Sonst findet der Sendersuchlauf gar nichts.
Ich habe den LG 32LH5020.


Zurück zu „LCD- und LED-Geräte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste