Wassertank GD-P227HKXV

Kühlgeräte mit Style und Leistung: Der elegante Side-by-Side-Stil oder der coole Edelstahl-Look hinterlassen einen genauso bleibenden Eindruck wie die verstellbaren Innenfächer, die bei der Organisation der Lebensmittel helfen. Von innen wie von außen, LG Kühlgeräte sind außergewöhnlich.

Moderator: LG Support

juk
Beiträge: 1
Registriert: So 24. Feb 2013, 11:05

Wassertank GD-P227HKXV

Beitragvon juk » So 24. Feb 2013, 11:14

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir jemand helfen. Wir haben seit ca. 15 Monaten einen LG ohne Festwasseranschluß. Der innen liegende Wassertank(aus PET) und Schlauch riecht nun sehr nach Plastik. Die Eiswürfel, welche das Gerät herstellt, riecht und schmeckt nach Plastik. Weiß jemand ob das normal ist?

Riechen neue Wassertanks ebenso streng.

D'anke

Zauberfloete
Beiträge: 1
Registriert: Di 16. Apr 2013, 17:32

Re: Wassertank GD-P227HKXV

Beitragvon Zauberfloete » Di 16. Apr 2013, 20:36

Hallo juk

Ich habe genau die gleichen Probleme und heute diesbezüglich den Kundendienst kontaktiert. Hier das Gedächtnisprotokoll:

Am 16.04.2013 um ca. 16 Uhr kontaktierte ich unter der Nummer 01803/115411 den Kundendienst der Firma LG.

Folgendes Problem hatte ich vorzutragen:
Wir haben uns vor ca. 1 Jahr einen SidebySide Kühlschrank der Firma LG geleistet.
Von Anfang an machte das Eisfach Probleme. Es stank penetrant nach Plastik und auch die Eiswürfel rochen und schmeckten genau wie das Vorratsfach roch. So waren die Eiswürfel ungenießbar. Da wir keinen Kühlschrank mit Wasseranschluß, sondern mit Wasservorratsbehälter haben, probierte ich aus, diesen mit gekauftem Mineralwasser zu füllen, da ich vermutete, es käme von dem normalen Wasser.
Im Internet erfuhr ich, daß sehr viele Leute genau auch dieses Problem haben.
Als ich den Kundendienst kontaktierte war eine sehr schnippische Dame am Telefon. Sie ließ mich nie ausreden, als ich in normalem und (fast unterwürfigem) Ton versuchte, die Sachlage zu erklären. Nach dem zweiten Satz, den ich anhub bei meiner Erklärung hatte Sie schon eine Antwort parat: Waschen Sie das Vorratsfach mit einem milden Spülmittel aus und dann wird alles wieder gut. Auf meine Bitte hin, mich ausreden zu lassen, denn genau das wollte ich erzählen (nämlich daß ich das schon hunderte Male gemacht habe) wurde sie richtig pampig. Wie lange ich denn das wasser in diesem Tank stehen ließe? Wahrheitsgemäß antwortete ich, bis zu einer Woche - nämlich so lange, bis es aufgebraucht wäre - und zu Eiswürfeln verarbeitete wäre. Genau das IST falsch! Das Wasser muß spätestens alle 2 Tage gewechselt werden! meinte sie darauf hin (nachdem Sie mich über 7 Minuten in der Warteschleife hatte hängen lassen).

Ich antwortete daraufhin, daß das nicht in der Bedienungsanleitung vermerkt wäre und mir das beim Kauf auch niemand gesagt hätte. Daraufhin die Dame: DAS MUSS ES AUCH NICHT!!! Warum erschließt sich mir nicht wirklich, denn hätte mich jemand darauf aufmerksam gemacht, hätte ich das sicherlich auch getan.
Allein der Glaube daran fehlt mir, denn es liegt nicht am Wasser, sondern einzig und allein an dem stinkenden Plastikteil, das sich Vorratsbehälter nennt.
Das Gespräch lief daraufhin mehr als unerfreulich. Man ließ mich faktisch nicht mehr zu Wort kommen und die Dame erklärte mir, daß sie wegen dieses Problemes keinen Techniker rausschicken könnte, außer, ich würde es bezahlen (also auf meine Kosten).
Als ich daraufhin anmerkte, daß viele Kunden im Internet dieses Problem in den Foren diskutieren würde hat sie lapidar gesagt: Die sollen alle dann zu mir kommen, eine Internetdiskussion würde sie nicht interessieren. Weitere Einwände und Diskussionen würde sie mit mir nicht führen. Es ginge schlißlich und endlich nur um MEINEN Kühlschrank und mit den von ihr gegebenen Tips bekäme ich das auch in den Griff. Als ich dann (zugegebenermaßen) überaus laut wurde und sie nochmals darauf aufmerksam machte mir zuzuhören hat sie dann aufgelegt. Verstehe ich auch, aber durch nichtzuhören und Wiederholung dämlicher Tips wurde noch nie ein Problem gelöst.

Ich glaube nicht daran, daß es an meiner Handhabung liegt und hege sogar die Vermutung, daß dieses Plastikfach Stoffe absondert die für die Gesundheit sicherlich nicht förderlich sind.
Aus diesem Grund werde ich dieses Fach auch an eine Behörde geben, die untersucht, was es mit dem starken Plastikgeruch auf sich hat und ob es nicht eventuell sogar gesundheitsgefährdend ist.

Es ist schon eine Unverschämtheit dieser firma die Leute die die teuren Kühlschränke kauft, auf diese Art und Weise abzuwimmeln und derart zu behandeln.
Das ist mir noch nirgends passiert, zumal der Kühlschrank eigentlich noch Garantie hat und ich einen gewissen Service von diesen Firmen erwarte.

Ich glaube, daß dieses Problem bei vielen Nutzern dieser Art von Kühlschränken existiert und wäre sehr an einer Untersuchung dieses Phänomens interessiert.

Das ganze habe ich an die Akte 2013geschickt, an die Landesuntersuchungsanstalt für Lebensmittelhygiene in Speyer, und morgen schicke ich es an die Geschäftsleitung von LG.

Soviel zum "Kundendienst" von LG..........

Hagen22
Beiträge: 30
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:40

Re: Wassertank GD-P227HKXV

Beitragvon Hagen22 » Di 7. Mai 2013, 08:26

Guten Morgen,

das ist normal dass es nach Plastik riecht. Da es, wer weiß wielange, in irgendeinem Lager standt.
Sowas hält aber nur 2-3 Wochen an. Das sollte es nicht mehr nach Pastik riechen ?


Wie sieht es bei dir aus ? Wielange hast du das schon ?


Grüße,
Hagen

regina1104
Beiträge: 1
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 10:34

Re: Wassertank GD-P227HKXV

Beitragvon regina1104 » Mo 17. Jul 2017, 10:41

Wasser und Eiswürfel ungenießbar

Wir haben seit 2013 einen LG GS 9366 NECZ mit internen Wasserbehälter. Nach einigen Monaten stellten wir fest, dass das Wasser aus dem Wasserspender und die Eiswürfel wegen ekeligen Geschmack und Geruch ungenießbar sind. Der Kundendienst riet uns die Leitungen im Kühlschrank mehrfach mit Essigwasser durch zu spülen. Danach haben wir die Leitung noch mehrmals mit sauberen gefilterten Wasser nachgespült. Die Maßnahme hatte jedoch keinerlei Erfolg. Auch wiederholte Versuche blieben erfolglos, ebenso mit Zitrone. Wir sind ratlos. Hat jemand Erfahrungen mit dem Problem und kann uns eine wirksame Lösung sagen?


Zurück zu „LG Kühlgeräte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste